. Surentaler Anzeiger - Trienger Anzeiger
Ausgabe Woche 49 / 2016

Ihre Wochenenden bis Ende März sind verplant

Wüsste man es nicht besser, man würde sie kaum für Schwestern halten. Zu unterschiedlich sind sie in Aussehen und Auftreten. Die eine, Nina, dunkelhaarig, braune Augen, Dentalassistentin, eher resolut, bestimmt. Die andere, Mara, dunkelblond, grüne Augen, Sprachstudentin, eher schüchtern, zurückhaltend. Allerdings gibt es bei den Wyder-Schwestern durchaus Gemeinsamkeiten – vor allem eine: die Liebe zum Ballett. Seit Jahren gehören die beiden Surseerinnen zum Ballett-Team bei der grossen Produktion des Stadttheaters, die jeweils von Anfang Januar bis Ende März über die Bühne geht. Die 23-jährige Nina Wyder hatte 2007 als 14-Jährige bei der «Csárdásfürstin» ihren ersten grossen Auftritt. Bei ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Mara war es 2011 beim «Bettelstudenten» so weit gewesen. Die obligate Feier anlässlich des 100. Auftritts ist bei beiden längst Vergangenheit. Interessantes Detail: Die jüngere der zwei Schwestern, Mara, hatte die Ballettschuhe einst eher übergestülpt. Im Alter von nur fünf Jahren begann sie in der von Urs Vogel geleiteten «Schule für künstlerischen Tanz» mit dem Ballett- Unterricht. Einige Monate darauf kam auch Nina auf den Geschmack. mehr